Chemikalienmanagement

Beim täglichen Umgang und im Handel mit Chemikalien gilt es, eine Vielzahl rechtlicher Anforderungen oder auch Selbstverpflichtungen einzuhalten. Exemplarisch - und gewiss nicht abschließend - seien genannt:

  • Beschränkungsrichtlinie
  • Chemikalienverbotsverordnung
  • Grundstoffüberwachungsgesetz
  • Chemiewaffenübereinkommen
  • Außenwirtschaftsrecht
  • RoHS-Richtlinie
  • Pflanzenschutz- und Biozid-Verordnung
  • VOC-Verordnung
  • Störfall-Verordnung

Darüber hinaus ist Stoffen mit den nachfolgenden Eigenschaften eine besondere Bedeutung beizumessen:

  • ozonschädigend
  • cmr
  • endokrin
  • allergen / sensibilisierend
  • persistent
  • bioakkumulierbar

Einen weiteren Einfluss auf das Chemikalienmanagement haben nationale und zunehmend auch internationale Stoff-Inventare, also Listen, in denen Stoffe z. B. als SVHC oder CBRN gekennzeichnet sind.

Schließlich ist die Einstufung und Kennzeichnung der Stoffe nach Transport- und Chemikalienrecht zu berücksichtigen.

Ein solches Chemikalienmanagement-System soll den Mitarbeitern im Ein- und Verkauf die erforderlichen Informationen per Mausklick zur Verfügung stellen und somit den rechtssicheren Umgang mit Gefahrstoffen und sensiblen Chemikalien ermöglichen.

Wir beraten und unterstützen Sie beim Aufbau eines solchen Systems, das die Rechtssicherheit Ihrer Organisation deutlich erhöht.

© 2017 Biesterfeld ChemLogS GmbH      Sitemap    Impressum